Chemisches Wasseraufbereitungsverfahren

In den Anlagen von SAR werden grundsätzlich vier verschiedene Verfahren zur Wasseraufbereitung angewendet. Abhängig von Anforderung und Anwendungsgebiet können diese auch miteinander kombiniert werden. Das zweite Verfahren zur Wasseraufbereitung in den Anlagen von SAR ist das chemische.

Das chemische Aufbereitungsverfahren

Zur Aufbereitung von stark verunreinigten Abwässern (wie sie beispielsweise bei der Tankinnenreinigung entstehen) kommen chemische Verfahren zum Einsatz.

Mit einer sog. Emulsions-Spalt-Anlage werden Schadstoffe an ein chemisches Spaltmittel gebunden und nach einer Ruhephase über einen Bandfilter abfiltriert. Das Spaltmittel wird gemeinsam mit den schmutzigen Inhaltsstoffen gesammelt und entsorgt.